Baustelle Ybbshäuschen

Baustellentagebuch Woche 32 (KW 9/20)

Februar 26, 2020

Wir bauen jetzt tatsächlich schon 32 Wochen lang (wenn ich mich nicht verzählt habe). Und dank einiger fleißiger Helfer ist am vergangenen Wochenende auf der Baustelle wieder so einiges geschehen.

Schlitze für Elektro & Haustechnik

Wir haben einen großen Teil der Schlitze für die Elektro- und Haustechnik-Installationen gesetzt. Sehr hilfreich dabei war die Mauernutfräse samt Absaugung! Die Breite und Tiefe der Schlitze ist damit viel besser einzuhalten als beim Stemmen, und es ist auch wesentlich weniger anstrengend. Jedenfalls sehr empfehlenswert!

Waschtisch im Elternbad
Anschlüsse für die Waschmaschinen im Hauswirtschaftsraum
TV-Wand im Wohnzimmer

Blindstöcke für Schiebtüren

Außerdem haben wir die Blindstöcke für unsere Schiebetüren eingebaut. Für die Türen vom Schrankraum ins Bad bzw. ins Schlafzimmer haben wir uns für die zargenlose Eclisse Syntesis Line entschieden. Das Türblatt kommt dann später von der Innentüren-Firma.

Schiebetür vom Schrankraum ins Schlafzimmer
Schiebetür vom Schrankraum ins Elternbad

Technikraum: Sockel für Elektroverteiler

Der Technikraum wurde bereits verputzt, damit hier bald die diversen Installationen einziehen können. Das Ybbshäuschen wird ja ein Smart Home, deswegen gibt es auch etwas umfangreichere Elektroverteiler. Die beiden Schaltschränke werden auf einem gemeinsamen Sockel stehen, den wir auch am vergangenen Wochenende montiert haben.

Sockel (links) für die Schaltschränke und Untergestell (rechts) für den Sockel

Wir haben sicherheitshalber noch ein stabiles Untergestell geschweißt, auf dem der Sockel dann stehen kann. Der Sockel selber ist aus Blech, und da er im Bodenaufbau nur auf EPS-Platten stehen würde, haben wir uns entschieden hier auf Nummer Sicher zu gehen.

Hier eine Skizze wie der Sockel im Bodenaufbau steht. Wir haben bereits in den Rollierung bzw. den Schotter unter dem Rohbeton einige Leerrohre gelegt, die nun von unten in den Sockel münden. Alle weiteren Leitungen die im Boden geführt werden, werden später in Schläuchen in der Schüttung unter dem Estrich liegen und durch Aussparungen im Sockel in die Schaltschränke geführt.

Sockel für Elektroverteiler -Verankerung im Rohbeton

Zum Fixieren des Untergestells haben wir Einschlagdübel(*) in den Unterlagsbeton gesetzt.

Einschlagdübel im Unterlagsbeton

In die Dübel haben wir Gewindestangen geschraubt, Muttern auf die richtige Höhe gebracht und darauf Untergestell und Sockel montiert:

Außerdem ist mittlerweile die Werkstatt ausgekoffert, eingeschottert, Folie verlegt und mit Bewehrung versehen. Hoffentlich können wir in den nächsten Wochen betonieren, damit der Bereich wieder besser nutzbar ist. Den Beton werden wir übrigens nur flügelglätten und keinen weiteren Belag aufbringen.

Werkstatt mit eingebrachter Rollierung
Folie, Unterleger und Bewehrung

Es ist spannend zu sehen, wie wir nun doch deutlich vom Rohbau zum Ausbau fortschreiten. Das Tempo ist im Vergleich zum Sommer deutlich reduziert. Momentan wird hauptsächlich an den Wochenenden gearbeitet weil wir hier viel Eigenleistung erbringen können und wollen. Trotzdem sieht man den Fortschritt, und wir sind sehr zufrieden wie unsere Baustelle läuft!

(*) Affiliate Link

Next Post
Previous Post

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar erstellen